Die Zukunft von Star Wars – Spekulationen um The Old Republic

Die Spekulationen um eine Verfilmung von Old Republic nehmen zu.
Die Spekulationen um eine Verfilmung von Old Republic nehmen zu.

Nach dem ersten Teaser von Star Wars The Rise auf Skywalker ist es etwas ruhiger geworden. Aber die Marketingwelle wird in den nächsten Wochen starten, um den Abschluss der dritten Trilogie zu pushen. Uns interessiert heute, wie es nach Star Wars IX weitergeht.

Wenn die Skywalker-Saga am Ende ist, dann ist natürlich nicht Schluss mit Star Wars. Dafür hat Disney zu viel Geld an George Lucas abgedrückt. Und dennoch muss Disney aufpassen, dass das Unternehmen den guten Ruf von Star Wars nicht ruiniert. Teil 8 der Saga war Mist und das Spin Off Solo ist gefloppt. Mehr Demut ist also angesagt und bessere Geschichten. Genaues werden wir wohl 2020 erfahren. Der Termin für die Star Wars Celebration 2020  ist 27.-30. August in Anaheim, Kalifornien festgelegt worden. Disney hat den Termin bestätigt..

Nach Skywalker dürfen wohl die Macher von Games of Thrones die neuen drei Filme formen. Es wird voraussichtlich 2022 sein, wenn David Benioff und D.B. Weiss ihr erstes Werk der Öffentlichkeit zeigen. Disney-Obergonzo Bob Iger hat die beiden für 2022 bestätigt. Kinostart 16. Dezember 2022. Unklar ist, ob dann weitere Folgen im klassischen Rhythmus 20. Dezember 2024 und 18. Dezember 2026 folgen werden. Laut einem von Disney veröffentlichten PDF werden die Starttermine von Star Wars, Avatar, Marvel und mehr genannt. Das Dokument ist echt, liegt auf den Disney-Servern. Ob es allerdings umgesetzt wird oder nur eine Art Marketinggag ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Zu den Spin Offs – a Star Wars Story steht nichts zu lesen. Aber Disney versucht Avatar in den Jahren zu positionieren, in denen kein Star Wars-Film läuft. Avatar 2 ist für den 17. Dezember 2021 geplant und dann alle zwei Jahre. Das Geschäft soll zu Weihnachten gut laufen.

Star Wars The Old Republic

Die Story der nächsten Star Wars-Filme ist natürlich noch völlig unklar. Allerdings scheint sich die Idee herauszukristallisieren, dass The Old Republic thematisiert werden könnte. Kathleen Kennedy, Chefin von Lucasfilm, meinte zumindest, dass an einem solchen Projekt gearbeitet werde. Es geht die Mär um, dass Laeta Kalogridis an einem Drehbuch schreibt. Sie hatte die Bücher zu „Shutter Island“ und „Alita: Battle Angle“ geschrieben. Aber natürlich ist das alles großes Glaskugelschauen.

Das Spiel hat viele Fans - Zeit wird es für einen Film.
Das Spiel hat viele Fans – Zeit wird es für einen Film.

The Old Republic würde zumindest einige Hardcore-Fans versöhnen. Die beiden Spiele „Star Wars: Knights of the Old Republic“ und „Star Wars: The Old Republic“ erfreuen sich noch immer großer Beliebtheit. Die Geschichte könnte interessant werden, dreht sie sich doch um die Auseinandersetzung von Jedi und Sith, gemischt mit den Kopfgeldjägern der Mandalorianer.

Mandalorianer in Disney+

Ach ja, die Mandalorianer: Ende diesen Jahres startet verbindlich und ohne Spekulation die Live-Action-Serie The Mandalorian exklusiv auf dem Streamingdienst Disney+. Der Start des Streamingdienstes ist für 12. November 2019 geplant. Regisseur für die erste Episode von The Mandalorian ist Dave Filoni, der uns Star Wars Rebels eingebrockt hat. Die Handlung wird wohl drei Jahre nach Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter stattfinden und somit vor Episode VII: Das Erwachen der Macht. Das bedeutet, das Imperium ist gefallen und die neue Ordnung formiert sich gerade. Der Drehbuchautor Jon Favreau (Regie von Iron Man, Iron Man 2 und The Jungle Book sowie Der König der Löwen) hatte zumindest soviel nebulös verraten: „Wir folgen den Bemühungen eines einsamen Revolverhelden in den äußeren Regionen der Galaxis, weit entfernt von den Autoritäten der Neuen Republik.“ Fest steht aber auch: die Sache kommt nicht auf die Kinoleinwand und ist damit für einen Kino-Blog nur am Rande interessant.

Ich bin auf eure Meinung gespannt. Wie soll es mit Star Wars weitergehen?

Auf Wiedersehen und Film ab im Scala,
Euer Matthias vom Scala-Kinematograph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.